TCEC mit 9 Leuten in Roth 2004 am Start
Bericht:Sabine Wolf, Auswertung: Stefanie Wallach, Bilder Mathieu Guillon

4 tapfere Einzelkämpfer (Marcus Jores, Uwe Markiefka, Thomas Stoffel, Christian Wolf),







1 reine Herrenstaffel (Projekt 9:30; Marc Olaf Geß - SV Blau-Weiß Bochum, Volker Zimmer, Matthieu Guillon) und
1 reine Damenstaffel getarnt als Mainzelmädchen (Severine Guignard, Sabine Wolf, Steffanie Walach).

Am Vortag schien das Wetter den Triathleten mit Sturm und Regen einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Doch pünktlich zu Wettkampfbeginn kam die Sonne zum Vorschein und selbst Harry Wijnfoord erkannte „Gott ist ein Triathlet“.

Da Severine aufgrund eines internen Fotoshootings den Start etwas verpennt hatte, holte sie das Feld von hinten auf und entstieg nach 3,8km mit einer phänomenalen Zeit von 1:00:12 dem Wasser. Dicht gefolgt von Marc Olaf aus der Herrenstaffel (1:00:19). Nach Übergabe der Transponder schwangen sich Sabine und Volker aufs Rad, den bevorstehenden 180km entgegen. Nach wenigen Kilometern war das Ehepaar Wolf/Zimmer vereint, wechselte ein paar Worte und dann kämpfte jeder für sich. Volker erreichte nach 5:28:53 die Wechselzone und übergab an Matthieu, Sabine stieg nach 5:46:29 vom Rad und schickte Steffi auf die letzte Teildisziplin.

Das deutsch-französische Läuferpärchen quälte sich in der Nachmittagshitze entlang dem Kanal. Am Meetingpoint 500m vorm Ziel warteten Schwimmer und Radfahrer auf ihre Läufer und gaben erste Hochrechnungen auf die mögliche Endzeit ab.

Matthieu beendete seinen Marathon in 3:08:03 und Projekt 9:30 belegte mit einer Gesamtzeit von 9:40:28 den 56. Platz. Steffi lief ihren ersten Marathon in 3:40:29 und die Mainzelmädchen erreichten als 5. Staffel in der Damenwertung mit einer Endzeit von 10:30:27 das Ziel.

Fazit: Die Staffel in Roth mitzumachen ist einfacher als anschließend einen Bericht darüber zu schreiben.

Für alle Athleten, welche die geniale Atmosphäre in Roth erleben möchten, ist ein Staffelstart eine wirklich gute Gelegenheit.

Quelle Challenge Roth - 04. Juli 2004












Klasse: Staffel Damen















Rang Stnr Name Verein/Team NAT  Swim  Rg  T1  Rg  Bike  Rg  T2  Rg  Run  Rg  Totaltime  Rg Diff-Best Diff-Vor
 5  2391 GUIGNARD, WOLF, WALACH   MAINZELMÄDCHEN    1:00:12.26 -5 1:36.67 -12 5:46:29.07 -8 1:40.09 -10 3:40:29.18 -12 10:30:27.27 -5  30:57.13  13:14.15






































Quelle Challenge Roth - 04. Juli 2004












Klasse: Staffel Männer















Rang Stnr Name Verein/Team NAT  Swim  Rg  T1  Rg  Bike  Rg  T2  Rg  Run  Rg  Totaltime  Rg Diff-Best Diff-Vor
 56  2442 GEß, ZIMMER, GUILLON   PROJEKT 9:30    1:00:19.69 -99 1:38.46 -206 5:28:53.84 -116 1:32.59 -81 3:08:03.68 -49 9:40:28.26 -56  1:41:48.39  0:26.81
Quelle Challenge Roth - 04. Juli 2004








Klasse: Herren Gesamt













Rang Stnr Name  Swim  Rg  T1  Rg  Bike  Rg  T2  Rg  Run  Rg  Totaltime  Rg Diff-Best Diff-Vor
 86  348 WOLF Christian  1:01:53.77 -83 3:09.96 -122 5:10:48.38 -41 1:31.49 -43 3:59:58.40 -158 10:17:22.00 -86  2:18:24.43  0:51.32
 703  1044 JORES Marcus  1:06:18.07 -436 3:53.32 -408 5:33:34.13 -506 3:14.47 -699 4:35:20.40 -1002 11:22:20.39 -703  3:24:30.02  0:02.37
 1161  1649 MARKIEFKA Uwe  1:12:01.20 -809 12:40.53 -1525 6:14:49.60 -1253 10:39.89 -1514 4:33:47.25 -978 12:23:58.47 -1161  4:26:08.10  0:03.93
 1507  1666 STOFFEL Thomas  1:29:45.13 -1409 7:44.45 -1302 7:01:44.67 -1514 4:03.64 -967 5:40:01.37 -1458 14:23:19.26 -1507  6:25:28.89  0:17.56